a

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer. Proin gravida nibh vel velit auctor aliquet. Aenean sollicitudin, lorem quis.

Latest News

    No posts were found.

Modul 5: Kopfstand & Co.

Der Kopfstand (Shirsasana) gilt als der König der Asanas. Dabei gilt es allerdings, einige Vorsichtsmaßnahmen zu berücksichtigen – sofern er überhaupt das Richtige für meine Halswirbelsäule ist. Es gibt aber andere Umkehrhaltungen (inversions), die schonender sind und ähnliche positive Wirkungen haben wie Sarvangasana (Schulterstand), Halasana (Handstand) oder Unterarmstand.

In diesem Modul geht es um die grundsätzlichen Wirkungen der Umkehrhaltungen wie

  • Entlastung von Organen und Gelenken
  • Verbesserung der Herz-Kreislauf-Funktionen
  • bessere Verbrennung von Schlacken durch agni
  • stimmungsaufhellende Wirkungen durch Zerebrospinalflüssigkeit (Liquor)

Philosophisch widmen wir uns

  • ayurvedischen Grundkonzepten sattva, pitta und kapha,
  • dem Aufbau des Kosmos aus Yoga-Sicht (purusha und prakriti)
  • der Frage nach Religion und Yoga (ishvara) und
  • dem Urklang OM.

Philosoph